Jeans-Trends im Sommer 2018 – stylische Hosen im 1970er-Jahre Look

pete-bellis-426073-unsplash

Photo by Pete Bellis on Unsplash

Jeans-Trends im Sommer 2018 – stylische Hosen im 1970er-Jahre Look

Die bereits im Winter 2017 angekündigte Trend-Wende bei Damen- und Herren-Jeans erlebt in diesem Frühjahr mit Karotten-Hosen, Jeans im Stil der 1970er-Jahre und tailored Jeans einen modischen Höhepunkt. In der kommenden Sommer-Saison werden zwar weite Schnitte bevorzugt, wobei das Sagging nur noch vereinzelt auf den Laufstegen zu sehen ist.

Eleganter Dresscode mit tailored Jeans

Im Mittelpunkt der diesjährigen Sommermode stehen funktionelle und stylische Jeans. Dabei wird im Alltag wieder Wert auf einen eleganten Dresscode gelegt. Jeans, die in die Kniekehlen rutschen, gehören damit endgültig der Vergangenheit an. Der Modesommer 2018 ist dennoch nicht prüde. Ein Trend zur eleganten Jeans-Mode zieht sich durch die Kollektionen der Prêt-a-Porter Designer. Anstatt Used-Jeans werden in diesem Sommer tailored Jeans getragen, wobei die Farbgestaltung auf dunkelblaues Indigo setzt. Die bevorzugte Farbe des Sommers ist aber nach wie vor Weiß – dies gilt für Damen-Jeans ebenso wie für Herren-Outfits. Bei den Denim-Trends im Sommer 2018 sind weiße Jeans unverzichtbar. Stylische Hosen für modebewusste Männer sowie hochwertige Kleidungsstücke im Vintage-Stil und aktuelle Jeanswear findet sich bei einer speziellen Fashion Company. Weitere Informationen zu jackjones.com gibt es auf der Webseite des Mode-Herstellers. Der weiße Look ist besonders im Sommer gefragt und gilt als ideales Outfit für den Spaziergang am Strand und den Besuch von Clubs und Bars. Bei offiziellen Anlässen sollten weiße Jeans jedoch lieber im Schrank bleiben. Für ein Business-Meeting ist der schicke Stil zu leger.

pete-bellis-460916-unsplash

Photo by Pete Bellis on Unsplash

Hochgeschnittene Pluderhosen in hellen Farben

Ebenfalls im Trend liegt die Pluderhose, die im Sommer 2018 hochgeschnitten, weit und pludrig ist und in hellen Farben oder dunklem Indigo getragen wird. Der 1970er Jahre Stil ist in den Kollektionen der meisten französischen und italienischen Fashion Designer vertreten. Flared Jeans in unterschiedlichen Färbungen, Längsstreifen-Mustern und extrem hellen Waschungen werden zu unterschiedlichen Anlässen getragen. Auch Edel-Designer wie Chanel kleiden ihre Models in helle Denim-Culottes. Tailored Denim aus den Anfängen der 2000er-Jahre wirken heute ebenso elegant wie damals. Ein cooler Look entsteht in Verbindung mit einer Bustier-Robe als Oberteil. Dieser Jeans-Trend 2018 wird durch enge Schnitte und Materialien in dunklem Indigo dominiert. Jeans-Kostüme gelten als besonders vielseitig, denn sie können sowohl zu einem lässigen Outfit kombiniert oder zusammen mit eleganten Hosen getragen werden. Als Jeans-Trend des Sommers 2018 überzeugen sie durch ihre Wandlungsfähigkeit und ihre vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten. Zu den Kostümen im Jeans-Look passen ausgefranste Röcke oder ultrakurze Minis. Mit engen hochgeschnittenen Shorts lässt sich ein cooler Jeans-Komplett-Look gestalten. Ihre Form erhalten die Jeans in diesem Sommer durch Kontrastnähte in unterschiedlichen Farbtönen. Durch die hervorgehobenen Nähte erhält die Jeans eine strukturierte Silhouette. Weiße oder goldene Nähte auf Caprihosen sorgen für einen authentischen Look.

pete-bellis-355322-unsplash

 

Photo by Pete Bellis on Unsplash

Bunte Stickereien, Designer-Jeans und ungewöhnliches Styling

Mit Verzierungen wie unterschiedlichen Stickereien lassen sich Jeans gut in Szene setzen. Italienische Modelabel verzieren ihre Jeans mit bunten Stickereien, während internationale Designer zerlöcherte Jeans mit asiatischen Comic-Drucken überziehen. Patch-Work und Andy-Warhol-Drucke verhelfen Jeans zu neuem Glanz. Neben den aktuellen Fashion-Highlights gibt es auch den “Trend von der Straße”, wo die Jeans seit Jahrzehnten zu den bevorzugten Kleidungsstücken zählen. Die von Levi Strauss ursprünglich als Arbeitskleidung für Goldgräber entworfene Kluft hat sich längst zum modischen Trend-Outfit entwickelt. Für exklusive Designer-Jeans werden sogar Preise von bis zu 1.000 Euro bezahlt. Zu den teuersten Jeans-Modellen zählt die Levi’s 501 von Vetements, die im Original circa 1.115 Euro kostet, aber auch als günstige Kopie erhältlich ist. Jeans sind immer aktuell und werden in jeder Modesaison neu gestylt. Bei Frauen sind die lässigen Modelle seit Langem Kult. Rosafarbene Jeans zählen zu den beliebtesten Hosen der letzten Wintersaison. Der Rosa-Trend setzt sich in diesem Sommer fort, wobei die Sommer-Kreationen in einem besonders zarten Rosa-Ton gehalten sind. Beim Spaziergang durch die Mode-Metropolen lassen sich auf den Straßen auch ungewöhnliche Jeans-Stylings entdecken. Frauen, die über ihrer Jeans eine Jeans-Shorts tragen, sind ebenso anzutreffen wie modebewusste Damen, die ihre Hosenbeine in die Riemchen ihrer Sandaletten stecken. Mode-Experten raten, Netzstrumpfhosen lässig unter der Jeans zu tragen. Die Strumpfhosen kommen vor allem in Kombination mit Ripped Jeans perfekt zur Geltung. Wer es lieber dezent mag, kombiniert die Netzstrumpfhosen zur 7/8 Jeans. Auf ausgeleierte Jeans sollten modebewusste Frauen lieber verzichten. Eine gute Figur lässt sich durch enge, gut sitzende Hosen am besten betonen.

levi-saunders-133027-unsplash

Photo by Levi Saunders on Unsplash

2 KOMMENTARE on Jeans-Trends im Sommer 2018 – stylische Hosen im 1970er-Jahre Look

  1. Aurum
    20. April 2018 at 05:21 (8 months ago)

    Hi
    toller Look. Steht dir super.

    Antworten
  2. Nina
    23. Juli 2018 at 13:49 (5 months ago)

    Cooler 70er Oldschool Look, hab mir auch etliche Jeans davon zugelegt :)

    Antworten

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * sind auszufüllen






Comment *